Kanaanhunden. Zucht ZKwP - FCI


  ENGLISH         RUSSIAN     POLISH     CZECH          DAUTCH

Links

 

 

 

Telefon:
0048 660134486

E-mail:
mycanaandog@gmail.com

Zucht-Eigentümer -
Aleksandra und Wojciech Piorunscy
Woiwodschaft Lodz, Zgierz

Über die Rasse       FCI-Standards       Wüstenhunde


 

Canaan Dog

GESCHICHTE DER RASSE

Kanaanhund ist eine allte Rasse, die in Israel als Ergebnis der Kreuzung von halbwilden, herrenlosen Hunden in Nordafrika und im Nahen Osten gezüchtet wurde. Die Geschichte der Rasse zählt mehrere hundert Jahre. Einer Legende nach saß der Kanaanhund auf dem Thron von Isebel, der Ehefrau von Ahab, dem König von Israel. Selektive Vermehrung von Kanaanhunden begann in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Kanaanhunde waren von der Armee als Boten- und Rettungshunde genutzt. Die Kanaanhunde zeichnen sich durch eine schöne Fellfarbe aus. Diese Hunde sind fähig, sehr schnell zu lernen, in der Zukunft werden sie also wahrscheinlich auch in anderen Bereichen genutzt werden.

CHARAKTERISTIK UND EIGENSCHAFTEN DER RASSE

Kanaanhunde sind sehr widerstandsfähig und pflegeleicht, sie sind sehr an ihre Eigentümer gebunden und zärtlich im Umgang mit Kindern. Sie sind wachsam und misstrauisch gegenüber den Fremden, keinesfalls ängstlich, sondern verteidigungsbereit. Es sind sehr gute Kampf- und Wachthunde. Liebevoll und sorgenfrei lieben diese Hunde das Zuhause; sie sind intelligent und treu, sie lassen sich leicht dressieren. Diese Hunde sind von mittlerer Größe, stark, harmonisch und haben einen quadratischen Körperbau. Ihre Brust ist von mittlerer Breite. Der Bauch ist gut hochgezogen. Der Widerrist ist deutlich ausgeprägt. Der Rücken ist gerade. Die Widerristhöhe beträgt 50-60 cm und das Gewicht 18-25 kg. Der Kopf ist proportional, die Schnauze ist lang. Ihre Nase ist schwarz. Sie haben Mandelaugen. Ihre Ohren sind hochgestellt. Die Rute ist von mittlerer Länge, dick und über dem Rücken geringelt. Die Vorderpfoten sind gerade und voller Anmut. Der Körper ist kräftig, aber nicht riesig. Das Fell ist mittellang, ziemlich weich und mit gutem Wollhaar. Farben: weiß, schwarz, alle Farbtöne von rot. Unzulässig sind: Tiger-Farbe, Trikolore, Lohfarben und braun.


BEDÜRFNISSE,VERANLAGUNGEN UND PFLEGE


Diese Hunde fühlen sich gut in Wohnungen. Sie sind nicht launisch. Sie lieben lange Spaziergänge und Übungen. Die Pflege ist minimal, denn Kanaanhunde sind sehr sauber, doch in der Zeit, wenn sie sich haaren, müssen sie gekämmt werden. Das Haaren findet, wie bei anderen Hunden, zu den Wechsel der Jahreszeiten statt. Diese Rasse zeichnet sich durch gute Ausdauer und ist gegen Krankheiten immun. Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 15 Jahre.



Über die Rasse       FCI-Standards       Wüstenhunde

Web-design Chetverikova Elena
© 2008 Kennel "Samorodok Hanaana". All rights reserved